Skip to main content

Mittelaltermärkte

Herzlich willkommen auf dem Portal für alle die auf der Suche nach einen Mittelalter Markt sind. Bei uns findest du eine große Auswahl an Mittelalterfesten und altertümlichen Märkten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderern Ländern in Europa.

Eine gute Übersicht bietet die Standardansicht (=Monatsansicht) mit allen bekannten Terminen in diesem Monat. Falls du einen Mittelalter Markt in nächster Zeit suchst, empfiehlt sich die Ansicht „Liste“, hier erscheinen nur die Termine in nächster Zeit in einer schönen Übersicht.

In unserem Kalender werden stetig neue Märkte eingepflegt, falls doch noch einer fehlen sollte, kannst du ihn uns gerne mitteilen und wir pflegen ihn schnellstmöglich nach.

Mittelalter Kalender

< 2018 >
April
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
März
März
März
März
März
März
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
Mai
Mai
Mai
Mai
Mai

Mittelaltermarkt heute?

Falls du noch heute auf einen Markt möchtest, schaust du dir am besten direkt unseren obigen Mittelalter Kalender an und suchst das heutige Datum. Dort werden dir die uns bekannten Mittelaltermärkte von heute angezeigt.

Mittelaltermarkt – Was solltest du beachten?

Wer den Besuch eines altertümlichen Marktes plant sollte vorher einige Dinge bedenken. Diese beschreiben wir im folgenden für dich, damit du deinen Besuch ganz in Ruhe genießen kannst und nicht schief geht.

Eigene Währung, Bargeld oder Kartenzahlung

Beim Thema Geld gibt es für Besucher oder Teilnehmer von mittelalterlichen Märkten einiges zu beachten. So ist es bei einigen Veranstaltungen üblich, dass eine eigen Währung verwendet wird. Meistens erhält man bereits bei Zahlung an der Kasse Wechselgeld in Form eigener Münzen oder sogar Scheine. Auf dem Mittelalter Markt kann dann teilweise auch nur mit diesen gezahlt werden. Trotzdem akzeptieren die meisten Händler auch ganze „normales“ Geld, denn das wollen diese natürlich verdienen und keine Kunden verprellen. Fall eine eigene Währung verwendet wird schafft dies natürlich zusätzlich ein schönes Ambiente, sofern Goldmünzen oder ähnliches verwendet werden.

Die Medaille hat aber, wie immer, auch eine Kehrseite. So passiert es leider häufig, dass man das Gelände des Mittelaltermarktes verlässt ohne diese an der Kasse zurückzutauschen. So „verdienen“ sich einige Betreiber von Ritterspektakeln einiges dazu. Meisten vergisst man beim nächsten Besuch so oder so die bereits vorhanden Münzen und bekommt neue – ein „Teufelskreis“. Ganz so schlimm ist es natürlich nicht, dennoch können eigene Währungen auf den Märkten für die Festivalbesucher nervig werden.

Kartenzahlungen hingegen werden immer häufiger auch bei Mittelalterfesten angenommen. Um die Authentizität nicht zu stören gibt es bei viele Veranstaltungen einen oder mehrere Stände an denen Bargeld gelagert und mit EC Geräten entsprechend getauscht werden kann. Jeden Händler mit einem EC- bzw. Kreditkartenlesegerät auszustatten würde wahrscheinlich zu viel kosten und ist unserer Meinung nach auch nicht nötig.

Eintritt und Öffnungszeiten

Über die genauen Öffnungszeiten und Preise informierst du dich am bestens direkt auf der jeweiligen Eventseite oder beim Veranstalter direkt. Diese stellen wir nur grob zur Verfügung und können diese aufgrund der stetigen Änderungen der Veranstalter nicht verlässlich aktuell halten. Informiere dich am besten weit im Voraus über den Eintrittspreis und ob es die Möglichkeit der Vorbestellung gibt. Einige Anbieter gewähren hier einen Rabatt für diejenigen die Karten vorher bestellen. So lässt sich bares Geld, sehr leicht, sparen.

Händler und Stände

Auf allen Mittelalter Märkten finden sich diverse Händlerinnen und Händler, die dir ihre Waren anbieten. Hier kann man in der Regeln (je nach Größe des Marktes) mehre Stunden schlendern und sich in Details verlieren. Durch das schöne Ambiente der altertümlichen Märkte und die vielen Möglichkeiten die sich bieten gibt es hier schier unendlich Beschäftigungsmöglichkeiten. Gerade für die kleinsten wird hier häufig viel geboten. Seien es Veranstaltungen wie ein Ritterfest, Kämpfe, Spielleute, Gaukler oder Gelegenheiten zum spielen wie Spielplätze, Brunnen, Heuhaufen und so weiter.

Camping bzw. Übernachtung und Parkplätze

Die meisten Mittelalter Märkte finden am Wochenende statt und gehen entweder von Freitag bis Sonntag oder von Samstag bis Sonntag. Deswegen wird häufig auch Camping direkt vom Veranstalter angeboten. In den meisten Fällen bietet es sich an diese Angebote wahrzunehmen. Denn häufig sind die sogenannten Campsides neben oder in der direkten Nähe des Festivalgeländes. Optional gibt es teilweise auch einen Shuttelbus-Service der meistens für Besucher kostenlos nutzbar ist. Bei größeren Veranstaltungen solltest du auch die Parkplätze die vom Veranstalter bereitgestellt werden nutzen. Diese kosten zwar in der Regel etwas Geld, sind dafür aber häufig bewacht und haben eine gute Lage zum Markt.

Bei längeren Märkten, die du mehrere Tage besuchen möchtest kann es angenehm sein in einem Hotel oder einen anderen Unterkunft als dem Zeltplatz zu übernachten. Wir empfehlen für die Suche den Marktführer: Booking.com

Musik und Bands

Welche Musik von welchen Bands gespielt wird ist absolute Geschmackssache! Am Lineup der bestellten Bands lässt sich aber relativ gut erkennen, ob auf dem Mittelalter Markt eher gefeiert wird oder ein gemütliches miteinander am Tag stattfinden wird. Meistens passiert beides. So können die einen mit ihren Familien genauso Spaß haben wir die, die nur zum Feiern auf den Mittelalter Markt kommen.

Essen und Getränke

Wer vor hat mehr als ein paar Minuten auf einem Mittelalter Markt zu bleiben, der sollte für genügend Essen und Trinken sorgen. Oder genug Geld, denn die Verpflegung auf den meisten Märkten ist mittlerweile sehr teuer geworden. Am besten nimmst du ausreichend Getränke mit, ebenso empfehlen wir denen die am Veranstaltungsort übernachten auch ausreichend Nahrung einzuplanen. Da auf einige Märkte keine eigenen Nahrungsmittel mitgebracht werden dürfen, lasst ihr diese am besten im Auto oder füllt diese Stilecht in ein Trinkhorn oder ähnliches um.

Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt

Auch zur besinnlichsten Jahreszeit muss niemand auf Märkte verzichten, denn hierfür wurden extra mittelalterliche Weihnachtsmärkte eingerichtet. Diese starten häufig sogar schon im frühen November und leiten damit die Weihnachtszeit ein. Ein Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt zeichnet sich prinzipiell ähnlich aus wie ein herkömmlicher altertümlicher Markt. Dennoch werden natürlich andere Dinge von den diversen Händlern angeboten und auch das Ambiente ist auf die kühle Jahreszeit angepasst.

 

Wir aktualisieren den Kalender mit allen Mittelaltermärkten immer aktuell und vollständig zu halten. Jedoch sind alle Angaben auf diesen Seiten ohne Gewähr. Bitte prüfe vor einer Buchung oder Anreise noch einmal direkt beim jeweiligen Veranstalter, ob alle Daten richtig sind. Falls uns bei einem Mittelalter Markt ein Fehler unterlaufen sein sollte oder einer fehlt, kannst du uns gerne eine Nachricht zukommen lassen und wir pflegen dies schnellstmöglich nach.

[Gesamt:10    Durchschnitt: 5/5]